SchulKunstReise

Hier eine weitere Maßnahme, in der wir direkt, spontan und verbindlich unsere Hilfe gaben :

Eine 17-Jährige Waldorf-Schülerin aus dem Neumünsteraner Raum schrieb uns direkt an:

„Wir unternehmen in diesem Jahr von der Schule aus eine Kunstreise, an der ich sehr gerne teilnehmen möchte, mir es aber finanziell leider unmöglich ist für den Teilnahmebetrag aufzukommen.

Meine Eltern leben getrennt, mein Vater pflegt keinen Kontakt mehr zu mir und meinen Geschwistern und zahlt keinerlei Unterhalt für uns.

Meine Mutter ist berufstätig und pflegt meine an Alzheimer schwer erkrankte Großmutter, die auch bei uns lebt.

Unsere finanziellen Mittel sind so begrenzt, dass es meiner Mutter nicht möglich ist, mich an der Kunstreise teilnehmen zu lassen…..“